Zitate

Donnerstag, 8. April 2010

Wie die Sonne


Kannst Du mich verstehen?

Kannst Du verstehen, was ich meine, wenn ich von Liebe rede?
Dass ich damit die Annahme von Allem und Jedem meine
und dass ich davon nichts ausschließe, egal, was mir begegnen möge?

Was gibt es Schöneres und wo fühle ich mich geborgener
als in der Nähe eines Menschen, der mich liebt,
und der mich sein lässt, wie ich bin?

Jeder Mensch ist mein Bruder oder meine Schwester,
meine Mutter oder mein Vater;
aber wenn ich ihnen allen sagen würde, dass ich sie liebe,
würden sie mich für verrückt erklären!

Aber dennoch ist es so.
Ich liebe Dich!
Wer versteht schon wirklich, was Liebe ist?
Doch ich bin erfüllt von lauter Liebe zu Dir,
und nichts auf der Welt kann mich daran hindern.

Schau,
ich sage Dir, was ich für Dich bin:

(She's, 2010)


Dieses Gedicht habe ich für die Menschen geschrieben, die ich liebe.
Jeder, der es liest, ist einer von ihnen.


Wie die Sonne

Ich spüre die grenzenlose Liebe
und möchte für Dich sein wie die Sonne,
strahlend und warm Dich umhüllend;
möchte Dir schenken das ewige Licht,
in einer solchen Herrlichkeit, dass Du nicht direkt hineinsehen kannst,
ohne von ihrer Schönheit geblendet zu sein.

Ich möchte für Dich sein wie das Erwachen des Tages
und das Hinübergleiten in die Nacht
und selbst wenn Du mich nicht siehst, bin ich existent,
für Dich nur nicht immer ersichtlich.

Und auch wenn Du nicht daran denkst,
weißt Du,
bin ich bei Dir;
immer und immer und immer
wenn Du die Sonne siehst.

Und wenn Du sie spürst, die Sonne,
auf Deiner Haut,
bin ich es, die Dich berührt.
Und wenn der Wind sanft Dein Gesicht umschmeichelt,
ist es mein Atem, den Du spürst.

Und hörst Du einen lieblichen Klang, den Gesang der Vögel,
wenn der Tag erwacht
und die Dich liebende Sonne am Horizont erscheint,
ist es meine Stimme, die Du hörst
und sie sagt Dir,
dass Gott Dich liebt.



She’s, im August 2000
.............................................................................................................................
Bild von hdracing:
"Der Abend"