Zitate

Freitag, 12. Februar 2010

Für meinen Liebsten



So wie die Sonne frühmorgens
die Erde zum Leben erweckt,
so fällt Licht auf meine Seele,
kommt mir Dein Name in den Sinn.

So wie der Regen allzeitlich
die Natur zum Erblühen bringt,
so rauscht das Blut in meinen Adern,
spüre ich Deinen Kuß auf meinen Lippen.

So wie die Erde das Fundament
für alles Leben in dieser Welt ist,
so spüre ich die Unendlichkeit,
weil Deine Liebe mich unsterblich macht.

So wie der Herrgott seine schützenden Hände
ausbreitet über alle Menschen,
so fühle ich mich beschützt und behütet,
liege ich in Deinen Armen.

Sobald der Himmel mich empfängt,
ist meine Erdenzeit vorüber,
werde ich dem Schöpfer danken,
dass er Dich, mein Liebster, gesandt.





2000, copyright: She's